Die letzten Vorbereitungen laufen

Nachdem ich vor zwei Stunden meine aller Voraussicht nach letzte Prüfung in Stuttgart in der Vorlesung Rechnernetze erfolgreich hinter mich gebracht habe, finde ich nun endlich die Zeit, die Vorbereitungen für meine Abreise am 3. August auch auf dieser Seite voranzutreiben, die ich mir fest vorgenommen habe, fleißig zu pflegen, und die dann hoffentlich auch genauso fleißig gelesen wird :-). Mein ganz besonderer Dank gilt erst mal Christoph alias scytale, der diese Seite eingerichtet hat, und das somit erst möglich gemacht hat!!!

Die meisten und anstrengendsten Vorbereitungen sind glücklicherweise schon erledigt. Ende letzten und Anfang diesen Jahres galt es im TOEFL Test und dem GRE Test, Englischkenntnisse und akademische Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dann die Bewerbung beim Georgia Tech (GT), was wie fast alles mit Kosten und jeder Menge Formalitäten verbunden war. Nach der Aufnahme schließlich Beantragung des Visums und ärztliche Bescheinigungen. Ganz zu schweigen von den vielen Kleinigkeiten, die überdacht werden sollen, wie z.B. Adressänderungen, Stillegung des Handyvertrags, Beurlaubung an der Uni… Aber das Wichtigste ist schon geklärt, nämlich dass ich nach meiner Ankunft ein Dach über dem Kopf haben werde. Ich übernehme ein WG-Zimmer einer Studentin aus Stuttgart, die zum vorigen Jahrgang des ISAP-Programms gehört.

Noch kann ich mich aber nicht mit ganzem Herzen auf die Abreise freuen. Am Mittwoch wird der Abschlussvortrag zu meiner Studienarbeit stattfinden, mit der ich mich im letzten 3/4-Jahr beschäftigt habe. Danach kanns dann aber richtig los gehen! Es ist für mich immer noch alles ein wenig fern, aber das wird sich mit Sicherheit ändern, je näher der Abflug rückt – Am 3.8. um 11 Uhr startet die Maschine in Stuttgart.

16 Antworten zu “Die letzten Vorbereitungen laufen”

  1. fimbultyr Sagt:

    Erster 😉

    Wie schreiben die in den Staaten eigentlich deinen Nachnamen? Und wie sprechen die den aus? Keine Ahnung, wie ich da jetzt drauf komme.

  2. martin Sagt:

    Also ich schreibe mich dort „Mueller“, zumindest ist das mein offizieller Name auf dem Visum. Musste mich halt entscheiden, ob Muller oder Mueller. Wie sie mich aussprechen, werd ich bald hören… Am besten „Martin“ ;-).

  3. scytale Sagt:

    Vielleicht fliegst du auch später, wenn die da immer noch streiken! 😉
    Warum ist eigentlich die Sidebar weg, wenn man auf einen Blogpost klickt, fim? Lese es zwar sowieso im Feed-Reader, wundert mich aber trotzdem.

  4. fimbultyr Sagt:

    ist einfach so im standard-theme, fand ich auch etwas komisch und doof, man kann sich etwas im css umgucken und dass da ändern.. ist lange her, weiß nicht mehr so genau wie das ging. oder musste man sogar eine php-datei ändern? ah doch, ich glaub man muss in der page.php einen sidebar aufruf hinzufügen, und die class (oder id?) des divs, wo der eitentliche text drin ist von „wideclolumn“ auf „narrowcolumn“ ändern. oder so ähnlich. hab da mir mir auch nen halben tag dran rumgedoktert..

  5. scytale Sagt:

    Ach, hmm. WordPress hat mich irgendwie noch nicht überzeugt. Die gewisse Individualität sollte doch zumindest beim Default-Theme möglichst einfach zu realisieren sein. Schließlich bieten sie das CMS doch für mehr oder weniger blutige Anfänger an. Naja…

  6. martin Sagt:

    Hmm, soweit ich weiß, streikt doch nur die Lufthansa? Ich fliege mit Air France. Das einzige Problem könnte sein, dass Helge nicht rechtzeitig für meinen Studienarbeitsvortrag zurückkommt. Der ist nämlich gerade mit Lufthansa unterwegs… :/

  7. fimbultyr Sagt:

    naja, die idee mit den themes ist ja, dass man sich das raussuchen kann, was einem am besten gefällt, und das kann auch ein blutiger anfänger installieren. wenn man ein existierendes theme anpassen will, ist doch logisch, dass man dann etwas tiefer einsteigen muss. sehe da jetzt nicht so ganz das problem.

    wobei wordpress zugegeben auch echt abartige macken hat.

  8. grinsekatze Sagt:

    Muss ich ja auch gleich mal was schreiben 🙂
    Darfst du dann in den USA eigentlich alles schreiben? Nicht US-Bürger in den USA dürfen doch ohne jeden Grund rund um die Uhr abgehört und überwacht werden…
    Ach ja, ich kaufe dir auch gerne ein günstiges iPhone ab 🙂

  9. martin Sagt:

    Wenn dem so wäre, dass ich rund um die Uhr überwacht werde, wäre es äußerst riskant, für dich ein iPhone zu schmuggeln!! 😉

    Im Ernst, ich weiß nicht, ob es das Gesetz gibt. Aber da ich nichts zu verbergen habe, wird es den eventuellen CIA-Agenten wohl recht schnell langweilig mit mir. In Deutschland darf man übrigens auch nicht alles sagen/schreiben, sonst landet man u.U. recht schnell im Kittchen wegen Volksverhetzung…
    Aber die Diskussion, wie weit Meinungsfreiheit gehen darf, würde wohl einen kompletten eigenen Blog verdienen ;-).

  10. scytale Sagt:

    Ich glaube, es geht um das hier:
    http://www.heise.de/newsticker/US-Senat-segnet-Lauschgesetz-mit-Persilscheinregelung-ab–/meldung/110711

  11. martin Sagt:

    Gutheißen kann man das natürlich nicht. Aber es mindert meine Vorfreude nur unwesentlich. Ich bin auch gespannt, was die Leute dazu denken. Man liest in den Nachrichten immer nur, was Politiker sagen. Denke, das ist gerade auch eine große Chance, zu erfahren, was normale Menschen davon halten und mit ihnen darüber zu diskutieren, wie weit „Terrorabwehr“ gehen muss.

  12. Frau Ährenwort Sagt:

    Na dann wünsche ich Ihnen eine aufregende Zeit in den USA. Und guten Flug!

  13. scytale Sagt:

    @Martin: Ja, da hast du Recht. Kannst uns ja dann berichten und wir können vielleicht unsere Vorurteile überdenken… 🙂

  14. elmo Sagt:

    yooooooooo. 😀

  15. Robert Henning Sagt:

    Ha, ich mach jetzt auchn Auslandssemester, aber in Oslo. Aber im Gegensatz zum Martin werd ich da mit Sicherheit eher rumtrödeln als produktiv sein.

  16. Marius Sagt:

    Hey Martin…nun hinterlass ich dir dann doch auch mal einen Kommentar.
    Hab dir die Aufschreibe vom Seminar jetzt via Mail zukommen lassen. Ich hoffe, die bringen dir irgendwas. Solltest du was nicht verstehen oder ein Beispiel hören wollen, lass es mich wissen…=)

    Wünsch dir noch ne gute Zeit und viel Erfolg bei allem, was noch ansteht…